Tour 3

Kunstreise documenta 14 Athen

Die documenta ist die weltweit bedeutendste Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst und findet alle fünf Jahre in Kassel, Deutschland statt. Zum allerersten Mal in der Geschichte der documenta findet die Eröffnung nicht nur in Kassel, sondern auch an einem anderen Standort statt: in Athen! Und zwar vor der Kasseler Eröffnung. Was das bedeutet, und wieso gerade Athen ausgewählt wurde, werden wir auf dieser Reise erkunden. 

Als die documenta-Findungskommission Mitte 2014 Adam Szymczyk (vormals Direktor der Basler Kunsthalle) zum Leiter der documenta 14 ernannte, konnte niemand ahnen, dass neben Kassel Athen eine so wichtige Rolle einnehmen würde. 'Von Athen lernen' ist der Arbeitstitel und dabei geht es nicht nur um die Auseinandersetzung mit der antiken Vergangheit, sondern vor allem um die sozi-ökonomische Krise, die Migrationsströme und um das Beleuchten europäischer und globaler Zusammenhänge.  

Für die Teilnehmer dieser Reise bietet sich eine ausserordentliche Gelegenheit die Stadt Athen, und damit auch ein Stück weit die Bedeutung dieses Ortes für die westliche Kulturgeschichte, von einer anderen als nur der touristischen Seite kennenzulernen. Die Reiseteilnehmer erhalten die Möglichkeit neben der documenta 14 auch andere Kunstinstitutionen zu besuchen, sich mit Künstlern und Kuratoren vor Ort auszutauschen und die versteckten Seiten Athens kennenzulernen. 

Reiseprogramm

Samstag, 20. Mai – Freitag, 26. Mai 2017

Mit Besuch der Art Athina 2017 

Änderungen vorbehalten

1. Tag: Willkommen in Athen 
Individuelle Anreise und Ankunft im The Zillers Boutique Hotel (oder einem anderen Hotel Ihrer Wahl). 
*Am frühen Abend Willkommens-Apéro und Briefing auf der Dachterrasse des The Zillers Boutique Hotel. Gemeinsames Abendessen in der Altstadt unterhalb der Akropolis von Athen (Plaka, ca. 15 Fussweg). Der Athener Künstler Manolis Anastaskos wird uns Gesellschaft leisten und über seine Projekte erzählen. 

2. Tag: documenta 14 (1. Teil) 
Nach dem Frühstück nehmen wir die Metro zum einen der beiden Hauptaustragungsorte der Dokumenta14. Das Museum für zeitgenössische Kunst (EMST) liegt am Rand der Altstadt und war früher das Brauhaus des heute noch erhältlichen Bieres FIX. Nach dem Besuch der documenta 14 Mittagessen im nahegelegenen Trend-Quartier Koukaki. Anschliessend Spaziergang zum Hotel durch die Plaka via Apostolou Pavlou Strasse (oder mit der Metro).
*Am Abend Cocktails in der kultigen Romantso-Bar (dort finden meistens auch Kunstevents statt), anschliessend Abendessen in Quartier. 

3. Tag: Museum Benaki Pireos 
Nach dem Frühstück holt uns der Bus im Hotel ab und fährt uns ins Museum Benaki Pireos. Das Benaki zählt zu den wichtigsten Kunst- und Kulturinstitutionen Griechenlands und besitzt mehrere Gebäude, das Pireos Gebäude markiert den Beginn des Wiederaufbaus eines ganzen Quartieres. Anschliessend zu Fuss auf der alten Ermou-Strasse und an den Keramikos Ausgrabungen vorbei zum Thission. Die Archäologin O.S. begleitet uns auf diesem Spazierweg und erzählt uns, weshalb die antiken Überreste für die Athener so wichtig sind. Der Rest des Nachmittags ist zur freien Verfügung.

4. Tag: Akropolis Museum | Plaka 
Nach dem Frühstück fahren wir mit der Metro zum Akropolis Museum. Der Schweizer Architekt Bernard Tschumi hat vor ein paar wenigen Jahren diesen spektakulären Bau mitten in ein bestehendes Quartier gesetzt und den Akropolis Fundstücken eine neue, würdevolle Heimat gegeben. Geführter Rundgang durch die Ausstellung. Anschliessend kleiner Rundgang durch die Plaka und Mittagessen im Quartier Psirri mit einem bekannten Streetart-Künstler. Cacao Rocks zeigt uns danach, wieso Athen als das neue Berlin gilt – Atelierbesuch inklusive.  
*Abend frei 

5. Tag: documenta 14 (2. Teil) | Art Athina
Mit der Metro zum Parko Eleftherias (je nach Zeitbedarf, Besuch eines weiteren Dodumenta-Ausstellungsortes). Mittagessen im nahen Kolonaki Quartier.
Besuch der Kunstmesse Art Athina.
*Am Abend Besuch der einzigartigen Stiftung TAF Metamatic + FLUX LAB (mit Einführung durch die Kuratorin) und anschliessend Drinks in der szenigen TAF-Bar. Abendessen in Psirri (alles zu Fuss) mit Begleitung der Kuratorin des TAF. 

6. Tag: Benaki | Cycladic | Niarchos 
Mit dem Bus ins Kolonaki Quartier, anschliessend Besuch des Benaki Museums (Main Building) und des Cycladic Museums. Im Cycladic Museum besuchen wir die Jubiläumsausstellung der bedeutenden DESTE Foundation. Gemeinsames  Mittagessen in einem Klassiker des Kolonaki Quartiers (das Abendessen wird wegen dem Balletabend ein Late-Night-Drink/Snack sein). Wer noch mag, kommt mit der Bahn auf den Lykabettus-Hügel und geniesst die umwerfende Rundumsicht über die Stadt. Zu Fuss durch die Neustadt (vorbei an Akademie/Universität/Bibliothek) ins Hotel.  
*Am frühen Nachmittag mit dem Bus zur neuen Oper von Athen (gespendet von der Stavros Niarchos Foundation, gebaut von Renzo Piano): Führung (90min) durch den Gebäudekomplex (Nationalbibliothek, Ausstellungsräume, Parkanlage). Der Abend endet mit einem Late-Night-Drink in der Nähe des Hotels – falls das Wetter mitspielt in einer der zahlreichen Athener Rooftop-Bars mit Sicht auf die Akropolis. 

7. Tag: Athen | Abreise | Verlängerung 
Gemeinsames Frühstück. Verabschiedung und individuelle Stadterkundung vor der Abreise.

Leistungen

Reiseleitung und -begleitung durch Jordanis Theodoridis in deutscher Sprache
Führung durch das Akropolis Museum 
Führung durch das Stavros Niarchos Foundation Cultural Center
Alle Eintritte in die aufgeführten Museen 
Bustransfers zu den Ausstellungsorten
Metro-Tickets 
Willkommens-Apéro 

Preis: CHF 650 pro Person
Mindestanzahl: 8
Sobald die Reisegruppe die Mindestanzahl erreicht hat, erhalten die Teilnehmer die Bestätigung und können mit der Buchung ihres Fluges und Hotels fortfahren – je früher desto besser.
Eine Stornierung der Reise nach Bestätigung und Bezahlung ist nicht möglich. 

Anmeldung:
jordan@0010.ch

Was nicht inbegriffen ist: 
Alle Mahlzeiten und Getränke 
Unterkunft in Athen 
Flug nach Athen 

Reisempfehlungen
Hotel:
The Zillers Boutique Hotel Athens, Mitropoleos 54, Athen, Preise ca. CHF 140 
http://www.thezillersathenshotel.com
Hotel:
Dorian Inn Hotel, Pireos 15-19, Athen, Preise ca. CHF 120
https://www.dorianinnhotel.com
Hotel:
Fresh Hotel, Sofokleous 26, 10552 Athen, Preise ca. CHF 130
www.freshhotel.gr
Die Hotels befindet im Zentrum, nähe Syntagma Square/Monastiraki/Omonia Square
Metro: Syntagma oder Monastiraki oder Omonia
Es sind weitere Hotels in der Nähe verfügbar

Flug: Swiss und Aegean fliegen mehrmals täglich von Zürich nach Athen. Vom Flughafen Eleft. Venizelos via Metro ins Stadtzentrum. (Flüge ca. CHF 450) 

Besonderes
Die Buchung des Fluges und Hotels erfolgt eigenständig durch die Reiseteilnehmer. 

Die Touren beginnen jeweils morgens um 10:30 Uhr im The Zillers mit einer kleinen Einführung zum Tagesprogramm.
Die Mittagessen sind als kleinere Mahlzeiten geplant, die Abendessen als Hauptmahlzeiten gedacht, Teilnahme nicht zwingend (die Preise für ein komplettes Abendessen bewegen sich bei ca. Euro 30/p.P.).

Einzelne Module des Programms können ebenfalls ausgelassen werden. Das Reiseprogramm 'documenta 14 Athen' kann jedoch nur als Ganzes gebucht werden.

Die Reise findet in deutscher Sprache statt. Künstler/Kuratoren sprechen jedoch entweder Griechisch oder Englisch.

Es besteht die Möglichkeit an der documenta 14 installation 'The Parthenon of Books' teilzunehmen: http://www.documenta14.de/en/news/1601/call-for-book-donations

Reiseleitung: Jordanis Theodoridis 
Als Direktor der Galerie widmertheodoridis kann ich auf eine zehnjährige Berufserfahrung im Galeriegeschäft zurückblieben. Mit weit über sechzig Ausstellungen und über zwanzig Messebeteiligungen im In- und Ausland verfüge ich über ein solides Fachwissen was die zeitgenössische Kunst betrifft. Für widmertheodoridis organisiere ich regelmässig Führungen, Vorträge und setze mich für die Kunstvermittlung ein. Nach Griechenland reise ich 4-6 Mal im Jahr, um meine Familie und Freunde zu besuchen - Griechisch ist meine Muttersprache. Seit 2015 pflegt widmertheodoridis auch geschäftliche Kontakte zu Griechenland und kann so auf ein Netz von lokalen Kunstschaffenden zurückgreifen.  

Links
http://www.0010.ch 
http://freshhotel.gr 
http://www.boutiqueathens.com 
http://www.documenta14.de/en/ 
http://www.emst.gr 
http://www.benaki.gr 
http://www.theacropolismuseum.gr/en 
http://theartfoundation.metamatic.gr/EN/About_TAF/ 
https://www.cycladic.gr/en 
http://deste.gr 
http://www.snf.org 
http://www.nationalopera.gr/en/ 
http://www.art-athina.gr

copyright images: 
SNFCC – oikos.gr 
EMST – George Messaritakis 
Plaka travel book – Iraklis Milas 
Acropolis Museum – villalikehome.com